Heimspieltag erfolgreich absolviert

denis, 12.07.2021 20:51 Uhr

Bei herrlichem Wetter absolvierte man am vergangenen Sonntag den 2. Spieltag im heimischen Jahnstadion. Als Tabellenführer wollte man diese Position behaupten.

Im ersten Spiel traf man auf den TV Weil am Rhein. Gegen diesen Gegner tat man sich bei den letzten Aufeinandertreffen immer schwer. Oberhausen agierte von Beginn an druckvoll im Angriff und wehrte auch in der Abwehr einige Bälle ab. Mit 11:5 endete der erste Satz. Ähnlich wurde auch der zweite Satz gespielt. Oberhausen lies Weil nicht ins Spiel kommen und so wurde Satz 2 mit 11:6 gewonnen. Somit standen die ersten Punkte des Tages auf dem Konto.

Nach einem Spiel Pause ging es gegen die FB Kippenheim. Der umformierte Gegner konnte mit der Stärke von Oberhausen nicht mithalten. Schnell führte man mit 6:2 und ein 5:0-Lauf brachte den 11:2 Satzgewinn. So deutlich der erste Satz auch war, umso schwieriger gestaltete sich der Zweite. Man tat sich deutlich schwerer und viele halblang gespielte Bälle, brachten den TVO zur Verzweiflung. Doch man fing sich und landete mit einem 11:8, den zweiten Sieg des Tages.

Im letzten Spiel ging es noch gegen die Bundesliga-Reserve des FBC Offenburg 2. Der TVO legte los wie die Feuerwehr. Beim 9:0 gelang Offenburg der erste Punkt des Satzes. Danach ließ Oberhausen nicht locker und gewann deutlich mit 11:2. Nach dem Seitenwechsel führte Offenburg von Beginn an mit 3 Punkten. Oberhausen tat sich schwer, den Rückstand wett zu machen. Trotz starken Angriffen, klappte es in der Abwehr nicht und so verlor man den ersten Satz der Saison mit 7:11. Der dritte Satz musste entscheiden. Oberhausen fand in sein gewohntes Spiel zurück und wehrte nun immer mehr Bälle des Gegners ab. Mit einer 6:3 Führung ging es zum Seitenwechsel. Nach jedem Punkt des Gegners, punktete auch Oberhausen direkt. Dadurch wurde mit 11:7 der Satz und auch das dritte Spiel des Tages gewonnen.

Mit einer „fast“ makellosen Bilanz von 10:0 Punkten und 10:1 Sätzen führt man die Verbandsliga Baden an, gefolgt vom punktgleichen TV Käfertal 2 (10:0 Punkte und 10:2 Sätzen). Beim letzten Spieltag in Käfertal trifft man dann auf diese Mannschaft. Dort wird sich im direkten Duell wohl entscheiden, wer Meister der Verbandsliga Baden wird.

Autor: Thorsten Schmitteckert


Kommentare
Vielen Dank an die anwesenden Zuschauer und ein besonderes Lob an unsere tatkräftigen Helfer 👍 denis, 12.07.2021 21:00 Uhr