Oberhausen und Offenburg 2 weiter im Parallelflug an der Tabellenspitze

denis, 02.12.2019 21:28 Uhr

Am vergangenen Sonntag fuhren die TVO-Faustballer zum Spieltag nach Mannheim-Käfertal. Mit der ESG Karlsruhe, dem TSV Rintheim und dem Gastgeber TV Käfertal 2, standen 3 Spiele auf dem Programm, bei denen man die Gegner nicht unterschätzen sollte.

Gleich zu Beginn ging es gegen die ESG Karlsruhe. Im ersten Satz konnte sich keine Mannschaft absetzen. Fehler auf beiden Seiten prägten das Spiel. Oberhausen erarbeitete sich zum Ende einen 2 Punkte Vorsprung (9:7), doch Karlsruhe konterte und führte mit 9:10. Mit dem Satzball im Rücken kämpfte man sich zum 12:10 Satzgewinn zurück. Oberhausen startete druckvoll in den zweiten Satz und lag mit 6:1 in Front, ehe Karlsruhe eine Auszeit nahm. Diese brachte den TVO komplett aus dem Spielrhythmus und Karlsruhe führte nach einer Aufholjagd mit 8:6. Über 8:8 und 8:10 Rückstand, brachten 2 Fehler des Gegners und 2 weiteren Punkten durch den eigenen Angriff, den 12:10 Satz- und Spielgewinn. Eine kämpferische Leistung der gesamten TVO-Fünf, sicherten die ersten 2 Punkte.

Im nächsten Spiel ging es für unseren Neuzugang auf der Zweitschlagposition gegen seinen Ex-Verein, TSV Rintheim. Man startete mit der gleichen Aufstellung wie im Spiel zuvor, doch Oberhausen spielte zu unsicher und leistete sich 3 Angabenfehler. Dieser Rückstand konnte nicht mehr aufgeholt werden und der Satz musste mit 6:11 dem TSV Rintheim überlassen werden. Mit einer taktischen Umstellung im Angriff zeigte Oberhausen nun seine ganze Stärke und selbst eine Auszeit Rintheim´s, brachte Oberhausen nicht von ihrer Dominanz ab. 10:4 hieß es recht schnell, ehe ein Leinenfehler doch den Bruch im Spiel brachte. Rintheim übernahm die Initiative und kam auf 10:8 heran, eine Auszeit von Oberhausen ruckelte die ganze Mannschaft wach und der Punkt zum 11:8 wurde dann gesetzt. Im Entscheidungssatz legte Oberhausen los wie die Feuerwehr (5:0), ehe Rintheim erneut zurückkam. Zum Seitenwechsel führte Oberhausen 6:3, die nächsten Punkte waren umkämpft und über 7:6 und 10:6 siegte man mit 11:7. Überglücklich über den 2. Sieg im 2. Spiel verließ man das Spielfeld.

Letzter Gegner an diesem Tag war dann noch der Gastgeber TV Käfertal 2. Zu Beginn des ersten Satzes war es ein ausgeglichenes Spiel, immer wieder leisteten sich beide Mannschaften kleine Fehler. Oberhausen nutzte eine kurze Schwächephase von Käfertal aus und die Führung wurde bis zum Satzende nicht mehr hergegeben (11:7). Käfertal wechselte nun im Angriff, aber es war wieder ein Spiel wie zuvor. Oberhausen hatte jedoch leichte Vorteile im Spiel und setzte sich allmählich ab. Schlussendlich wurde auch dieser Satz mit 11:7 gewonnen.

Überglücklich über den erneut perfekten Spieltag mit 3 Siegen, wurde mit einem kühlen Bier auf weitere 6 Punkte angestoßen. Durch den Parallelspieltag in Offenburg liegt man mit dem FBC Offenburg 2, punktgleich auf Platz 2, nur das schlechtere Satzverhältnis verhindert die Tabellenführung. Kurze Schwächephasen im eigenen Spiel müssen im Training noch weiter verbessert werden und bis zum Heimspieltag am 15.12.2019 in der Sporthalle Rheinsheim abgestellt werden. An diesem Spieltag trifft man ab 10 Uhr auf FB Kippenheim und erneut auf den TSV Rintheim. Hierzu laden wir alle Zuschauer herzlich ein, die Faustballer anzufeuern und zu unterstützen.

Autor: Throsten Schmitteckert


Kommentare Noch kein Kommentar vorhanden.