Heimspieltag der TVO Faustballer

denis, Uhr

Am 1. Advent stand für die Faustballer der 2. Spieltag in der Verbandsliga Baden auf dem Programm. In der Schulsporthalle Am Schwarzen Weg wollte man den Heimvorteil nutzen und die nächsten Punkte zum Klassenerhalt einfahren.

Erster Gegner war der TV Weil am Rhein. Von Beginn an, war Oberhausen nicht gleich voll im Spiel. Eine erste Auszeit sollte dies ändern, was auch gelang. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Immer war der TVO oder TV Weil ein Ball vorne. Der erste Satz ging in die Verlängerung, mit 13:15 sicherte sich Weil den Satz. Mit vollem Einsatz ging es in Satz 2. Wieder entwickelte sich ein enges und packendes Spiel, was auch hier im Entscheidungssatz endete. Beim Stand von 14:14 hatte Oberhausen die Chance auf den Satzgewinn, doch ein Leinenfehler sorgte für Jubel beim Gegner. So knapp und unglücklich  verloren, verließen die TVO´ler die Spielfläche.

Im nächsten Spiel war der Gegner FB Kippenheim, aktuell Tabellenletzter. Eine konzentrierte Mannschaftsleistung und wenige Fehler brachten einen schnellen 11:1 Satzgewinn. Der zweite Satz (11:5) war ähnlich stark wie der Erste und der Sieg des TVO war nie in Gefahr. Eine Pflichtaufgabe wurde gelöst.

Das letzte Spiel des Tages bestritten der TVO und die FG Griesheim. In der Feldsaison hatte man durch eine geschlossene Mannschaftsleistung den Griesheimern die einzige Niederlage der Saison beigebracht und nur dadurch selbst die Klasse gehalten. Bis zum 5:5 hielt der TVO gut mit, ehe man die Angriffe des Gegners nicht mehr abwehren konnte und Griesheim unfreiwillig auf die Siegerstraße brachte. Im Angriff konnte man die Bälle selbst nicht verwandeln und nur wenig Druck auf die Abwehr ausüben, sodass mit 6:11 der erste Satz verloren wurde. In Satz 2 ein ähnliches Bild. Oberhausen hielt gut mit, doch 3 Angabenfehler Mitte des Satzes brachte alles durcheinander. Mit 5:11 ging der Sieg an Griesheim.

Mit 3 Siegen und 3 Niederlagen belegt man vorerst den 5. Tabellenplatz. Am nächsten Sonntag steht dann schon der nächste Spieltag beim TV Bretten auf dem Programm. Dort trifft man im letzten Vorrundenspiel noch auf die ESG Karlsruhe, ehe es anschließend schon mit den Rückrundenspielen gegen Kippenheim und Weil am Rhein weiter geht.

Autor: Thorsten Schmitteckert