Erneut Punkte beim Spieltag

denis, Uhr

Beim dritten Spieltag der 2. Bundesliga West traf der TV Oberhausen auf den Gastgeber FG Griesheim und den TV Rendel. Griesheim zählt zu den Favoriten auf die oberen Tabellenplätze, Rendel dagegen hat noch kein Spiel gewonnen und steckt im Tabellenkeller.

In der ersten Begegnung traf man auf die  FG Griesheim. Leichte Anfangsschwierigkeiten führten zum Rückstand im ersten Satz. Man kämpfte sich zurück, allerdings waren die Angriffe präzise geschlagen und so ging Satz 1 mit 6:11 an den Gastgeber. Stabiler in den Aktionen zeigte sich der TVO im nächsten Satz. Es war ein Spiel auf Augenhöhe bis zum 8:8. Danach nutzte Griesheim einen Durchhänger im Angriff des TVO und sicherte sich den Satz mit 8:11. Wieder lief es im dritten Satz nicht rund. Viele unnötige Eigenfehler brachten dann erneut den 6:11 Satz- und Spielverlust.

Niedergeschlagen von der Niederlage und der insgesamt gezeigten Mannschaftsleistung traf man direkt im Anschluss auf den TV Rendel. Hier musste ein Sieg her, um den Konkurrent um den Klassenerhalt weiter hinter sich zu lassen. Satz 1 lief komplett gegen Oberhausen und mit 5:11 wurde dieser verloren. Danach startete man die Aufholjagd. Aus einer umgestellten Abwehr heraus und mit präzisen Zuspielen wurden die Punkte erzielt. Satz 2 und 3 ging mit 11:4 und 11:5 deutlich an den TVO. Rendel rappelte sich auf, zeigte eine bessere Spielweise und kam unnötigerweise aus Sicht von Oberhausen zum 2:2 Satzausgleich  (8:11). Wieder der Entscheidungssatz, dachten sich alle. Es folgte ein Schlagabtausch, ohne dass sich jemand absetzen konnte. Oberhausen wechselte mit der 6:5 Führung die Seiten und erzielte im weiteren Verlauf eine 3 Punkte Führung. Knapp aber verdient endete das Spiel mit 11:9 für Oberhausen. Erneut immens wichtige Punkte für den TVO. In der Tabelle belegt man aktuell den 7. Platz.

Am kommenden Samstag findet in der Schulsporthalle Am Schwarzen Weg Sporthalle in Rheinsheim der 4. Spieltag statt. Einlass für Zuschauer ist nur nach den aktuell geltenden Corona-Verordnungen möglich. Beginn ist um 15 Uhr.

Autor: Thorsten Schmitteckert